MWC: LG stellte Smartphone-Drucker für die Hosentasche vor | MobileAndroid

MWC: LG stellte Smartphone-Drucker für die Hosentasche vor

28. Februar 2013 - 15:02 | Android | 0 Kommentare »

Wie bereits auf der CES in Las Vegas und Korea stellte LG auch auf dem Mobile World Congress (MWC) in Las Vegas den beliebten Smartphone-Drucker LG Pocket Photo im Hosentaschenformat vor. Polaroid hat schon seit Längerem ein solches Gerät auf dem Markt. Trotz der kleinen Abmessungen funktioniert das Gerät einwandfrei.

Der mobile Printer verfügt über einen eigenen Akku und ein integriertes Papierfach. Das Druckerpapier besteht aus eigenen Farbpigmenten. Diese entstehen durch unterschiedliche Temperatureinwirkungen. Somit wäre auch das Problem mit leeren Druckerpatronen gelöst. Damit das Papier vor äußeren Einflüssen geschützt ist, ist es mit einer Polymerschicht überzogen. Die fertigen Bilder haben eine Abmessung von 7.5×5 Zentimetern (Visitenkarte). Also können sie problemlos in der Brieftasche aufbewahrt werden.

Damit der Drucker genutzt werden kann, benötigt man die richtige Android-App. Einfacher funktioniert das Ganze noch mit einem NFC-fähigen Smartphone. Über NFC wird der Drucker mit dem Gerät verbunden und die App startet automatisch. Besitzt man kein Smartphone mit NFC, lässt sich der Drucker auch via USB-Kabel oder Bluetooth verbinden. Die App ermöglicht es, verschiedene Fotorahmen und Filter zu nutzen. Der Akku des Druckers reicht für 15 Bilder. Um ein Foto zu drucken, benötigt das Gerät etwa 40 Sekunden.

Nach Angaben von LG ist das Gerät bereits ab März für knapp 200 Euro erhältlich.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Einen Kommentar schreiben