Google Play: O2-Kunden können Apps per Rechnung bezahlen | MobileAndroid

Google Play: O2-Kunden können Apps per Rechnung bezahlen

23. Mai 2012 - 23:05 | Android | Schlagwörter: , , , , | 0 Kommentare »

Wer kostenpflichtige Android-Apps bei Google Play herunterladen wollte, musste dafür immer per Kreditkarte bezahlen. Eine etwas heikle Angelegenheit findet dies neben den Kunden auch der O2. Ab sofort können Kunden des Mobilfunkanbieters kostenpflichtige Apps per Mobilfunkrechnung am Ende des Monats bezahlen. O2 bietet die Möglichkeit für Vertrags- wie auch Prepaid-Kunden an.

Das gleiche Angebot gibt es bereits seit einiger Zeit bei den Konkurrenz-Anbietern Vodafone und der Deutschen Telekom. Bei allen Anbietern muss der Kauf bei Google Play erfolgen. Also gilt die Bezahlmöglichkeit nicht über einen mobilen Browser.

Und so funktioniert es: Nach der Auswahl der App wählt man die Bezahlmethode „O2-Konto belasten“. Anschließend klickt man auf „Akzeptieren&Kaufen“. Direkt nach der Kaufbestätigung kann man die App herunterladen.

Bei Nichtgefallen der Applikation hat der Kunde die Möglichkeit, diese innerhalb von 15 Minuten zu stornieren. Somit wird der Kaufvertrag nichtig und der Betrag wird dem Kunden wieder gutgeschrieben.

 

 


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Einen Kommentar schreiben