Google: Aus Android Market, Google Music und Ebook-Store wird Google Play | MobileAndroid

Google: Aus Android Market, Google Music und Ebook-Store wird Google Play

7. März 2012 - 16:03 | Android | Schlagwörter: , , , , | 1 Kommentar »

Das war’s dann wohl mit dem Android Market. Der Android Market wird schon bald Geschichte sein, da Google den Android Market beerdigt. Doch keine Angst: Nutzer können weiterhin ihre Apps für Android herunterladen. Denn Google vereint den Android Market zusammen mit Google Music und dem Ebook-Store und daraus entsteht Google Play. Notwendig wurde dies, damit man mit der Konkurrenz von Apple mit iTunes und Microsoft mit dem Marketplace mithalten kann.

In Google Play wird man in Zukunft neben Apps auch Filme, Musik und E-Books finden. Eigentlich ändert sich – bis auf den Namen – für den Nutzer nicht viel. Möchte man in Zukunft eine App vom Android Market herunterladen, wird man ganz einfach auf Google Play umgeleitet – sofern man den Nutzungsbedingungen zustimmt.

Beide Dienste, Google Music und eBookstore, sind in Deutschland noch nicht verfügbar. Bisher steht das ganze Programm erst in den USA zur Verfügung. In Großbritannien haben Nutzer Zugriff auf Apps, Bücher sowie Filme. In Australien bekommt man zurzeit über Google Play Android Apps und Bücher.

Zur Feier des Tages gibt es von Google diverse Inhalte für eine Woche zu günstigeren Konditionen.

Bildquelle: http://www.zdnet.de

 


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Eine Reaktion zu “Google: Aus Android Market, Google Music und Ebook-Store wird Google Play”

  1. Hendrik

    Gefaellt mir, dass hier haeufig geschrieben wird.

Einen Kommentar schreiben