Acer stellte das Liquid E1 und Liquid Z2 vor | MobileAndroid

Acer stellte das Liquid E1 und Liquid Z2 vor

21. Februar 2013 - 18:02 | Android Phones | 0 Kommentare »

Der Elektronikkonzern Acer stellte gestern, obwohl in wenigen Tagen der Mobile World Congress (MWC) beginnt, gleich zwei neue Smartphones vor. Das Liquid E1 kündigte Acer bereits Ende Januar an. Hinzu kommt jetzt noch das Liquid Z2.

 

Das Acer Liquid E1 im Überblick

Das Acer Liquid E1 wird von einem Dual-Core-Prozessor mit einer Taktfrequenz von einem Gigahertz angetrieben. Der Arbeitsspeicher bemisst sich auf ein Gigabyte und dem Nutzer steht ein interner Speicher von vier Gigabyte zur Verfügung. Dieser kann aber per microSD-Karte um bis zu 64 Gigabyte erweitert werden. Bedient wird das Smartphone über den 4.5 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 960×540 Pixeln. Etwas knapp bemessen ist die 5-Megapixel-Kamera auf der Rückseite. Für Videotelefonate dient die 0.3-Megapixel-Frontkamera. Als Betriebssystem kommt Android 4.1 alias Jelly Bean zum Einsatz.

 

Das Acer Liquid Z2 im Überblick

Dass es sich auch beim Liquid Z2 um ein Low-Budget-Smartphone handelt, erkennt man an der eher spärlichen technischen Ausstattung. Zwar wird das Z2 ebenfalls von einem 1-Gigahertz-Prozessor angetrieben. Der Arbeitsspeicher von 512 Megabyte ist aber eher knapp bemessen. Die Displaydiagonale beträgt 3.5 Zoll und bietet eine Auflösung von 480×320 Bildpunkten. Der interne Speicher beträgt, wie beim E1 auch, vier Gigabyte und kann per microSD-Karte ebenfalls erweitert werden. Das Liquid Z2 ist wahlweise mit einer 3- oder 5-Megapixel-Kamera erhältlich. Gleich wie das E1 kommt beim Z2 auch Googles Android zum Einsatz.

 

Vorerst  in Deutschland nicht erhältlich

Das Acer Liquid E1 soll zwischen 199 und 229 Euro kosten. Die Preisspanne beim Liquid Z2 liegt zwischen 99 und 129 Euro.  Die beiden Smartphones sind vorerst in Belgien Frankreich, Ukraine und in den Niederlanden erhältlich sein. Die Veröffentlichung in anderen Ländern erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt. Ob die beiden Acer-Smartphones auch in Deutschland erhältlich sein werden, ist noch nicht bekannt.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Einen Kommentar schreiben